Unglaublich: Moderna sprintet voran…

Liebe Leser,

die Aktie von Moderna ist unter den etwas spektakuläreren Aktien am heutigen Mittwoch der Titel Nr. 1. Die Aktie hat einen Aufschlag von 5,5 % geschafft. Die zweite Aktie der Top-Flop-Liste, die wir über größere Nebenwerte oder Hype-Werte führen, ist der Windkraft-Anlagenbauer Nordex. Deren Aktie ist um 3 % nach oben geklettert. Beide Aktien lösen etwas Erstaunen aus.

Nordex und Moderna: Was geht noch?

Eigentlich gibt es für keines der Unternehmen einen Grund dafür, weshalb sich die Bewertung so deutlich geändert haben könnte. Moderna ist insgesamt dennoch wieder auf dem Weg nach oben. Der US-Hersteller für einen gut verkauften Corona-Impfstoff konnte zuletzt in den zurückliegenden vier Wochen einen Aufschlag in Höhe von mehr als 7,1 % für sich verbuchen. Die Aktie ist derzeit vor allem deshalb wieder etwas stärker geworden, weil es in den zurückliegenden Wochen gute Nachrichten aus kaufmännischer Sicht gibt. MRNA-Impfstoffe werden sowohl in den USA wie auch in Deutschland nun auch bei kleineren Kindern eingesetzt werden können, womit sich die Geschäftsgrundlage insgesamt stabilisiert.

Moderna hat nun mit dem jüngsten Aufschlag auch aus technischer Sicht ein wichtiges Zeichen gesetzt. Der Kurs der Aktie schob sich bis auf -4,3 % an den GD100 heran. Der GD200, das Signal für den langfristigen Trend am Markt, ist nun indes immer noch -33 % entfernt. Damit ist die Aktie von Moderna klassisch aus technischer Sicht noch im Abwärtstrend. Die Notierungen sind dennoch bemerkenswert: Die Aktie ist günstig bewertet. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 4,6 und ist damit in etwa so hoch wie das vom deutschen Konkurrenten BioNTech. Die Aktie ist günstig bewertet. Auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) zeigt mit dem Wert von 2,4 an, dass die Notierungen derzeit vergleichsweise günstig sind.

Die wirtschaftliche Entwicklung von Moderna ist damit deutlich besser als die des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex. Nordex ist derzeit noch weit in der Verlustzone. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) beläuft sich auf einen Wert von -4,7. Die Aktie hat allerdings eine starke fundamentale Seite: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) liegt bei nur 0,3. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) hat einen Wert von 1,3 angenommen. Unter diesen Gesichtspunkten ist die Aktie zumindest in Teilen recht günstig bewertet. Nordex aber ist noch wesentlich deutlicher als Moderna im Abwärtstrend. Der Abstand zum GD100 beträgt derzeit -34 %. Die Distanz zum GD200, also zur 200-Tage-Linie, ist aktuell auf -36,6 % angewachsen. Technisch betrachtet ist der Tagesgewinner Nordex damit nicht aus der Krise gekommen. Moderna ist bei einem schwachen Markt in Deutschland weit überdurchschnittlich. Konkurrent BioNTech ist am heutigen Tag etwas weiter vom GD100 entfernt und damit relativ schwächer als Moderna.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BioNTech-Analyse von 04.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie

BioNTech: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...