BlackBerry Quartalsbericht: Erwarteter Umsatzrückgang und Aktienkursentwicklung im Fokus

In weniger als zwei Wochen wird das kanadische Unternehmen BlackBerry seine Quartalsbilanz für das zweite Quartal vorlegen. Aktionäre sind gespannt auf die Umsatz- und Gewinnzahlen, sowie die Entwicklung der BlackBerry Aktie im Vergleich zum Vorjahr.

Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 2,91 Mrd. EUR wird sich die BlackBerry Aktie in neun Tagen präsentieren. Analysten erwarten einen leichten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorquartal. Im zweiten Quartal 2022 konnte das Unternehmen einen Umsatz von 114,98 Mio. EUR verzeichnen, während nun ein Rückgang um -16,30 Prozent auf 127,67 Mio. EUR erwartet wird. Auch der bisherige Verlust soll steigen und voraussichtlich um -14,30% auf -43,12 Mio. EUR anwachsen.

Auf Jahressicht prognostizieren Analysten weiterhin negative Entwicklungen. Der Umsatz soll um -5,90 Prozent sinken und der Gewinn sogar um -123,10 Prozent auf -572,56 Mio EUR zurückgehen. Der Verlust pro Aktie steigt jährlich auf -0,11 EUR an.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BlackBerry?

Trotz dieser Schätzungen haben Aktionäre in den letzten 30 Tagen bereits eine positive Kursveränderung von +14,01% erlebt.

Analysten gehen davon aus, dass der Aktienkurs in den nächsten zwölf Monaten bei 4,73 EUR stehen könnte – ein potentieller Verlust von -2,40% im Vergleich zum aktuellen Kurs.

Gemäß der Charttechnik zeigt sich ein positiver Kurstrend bei BlackBerry und der gleitende Durchschnitt 50 stellt keinen Widerstand dar.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BlackBerry-Analyse von 28.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich BlackBerry jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BlackBerry Aktie

BlackBerry: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...