BYD-Aktie: Das ist schwach!

BYD hat kurz vor der Feiertagspause an den Börsen eine schwache Figur abgegeben. Am Dienstag verloren die Chinesen immerhin gut 2 %. Damit rutschte die Aktie allerdings noch immer nicht unter die Marke von 25 Euro. Sie bleibt gut im Rennen.

Die erste Reaktion von Beobachtern: Wahrscheinlich waren die Nachrichten zuletzt nicht so schwach, dass unbedingt ein Verlust zu erwarten war.

Quartalszahlen: Mittelmaß!

Letztlich waren die Quartalszahlen, die BYD nun an den Markt gab, in etwa so stark, wie es die Börsen zuvor vermuten ließen. Die Umsätze steigen, allerdings nicht mehr sprunghaft. Dennoch sollte die Marktstellung etwa Tesla, dem US-Konkurrenten gegenüber, noch gut genug sein.

Die Rabattschlag am E-Markt wie auch der Wirtschaftskrieg zwischen China und den USA hat dennoch die Stimmung am Markt etwas verhagelt. Der Trend aber bleibt für BYD. Analysten sehen hier noch gute Chancen!

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...