Filo Corp: Kupfer-, Gold- und Silbervorkommen über 5 Kilometer Länge

Liebe Leser, liebe Leserinnen,

gedanklich möchte das Team des Hypergrowth-Aktien Börsendienstes Sie in den nächsten Minuten nach Südamerika entführen. Hier liegt exakt auf der Grenze zwischen Chile und Argentinien, die durch die Liegenschaft verläuft, das Filo-del-Sole-Projekt. Es wird zu 100% von Filo kontrolliert wird, was bei einem Projekt dieser Größe keineswegs selbstverständlich ist. Dennoch hat Filo mit der schwedischen Lundin-Familie, die rund ein Drittel der Aktien hält, einen starken Partner mit an Bord.

Das Filo-del-Sole-Projekt ist Teil des aufstrebenden Vicuña-Distrikts. Bei ihm handelt es sich um eine Ansammlung von großen Kupfer- und Goldprojekten, die alle von der Lundin Gruppe kontrolliert werden. Entsprechend eng sind nicht nur die finanziellen, sondern auch die personellen Verbindungen. So sitzt beispielsweise Ron Hochstein, der CEO unseres Depotwerts Lundin Gold, zusammen mit drei anderen Vertretern der Lundin-Familie im Aufsichtsrat der Gesellschaft.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Filo Mining?

In Vicuña entwickelt Lundin ein 150 km² großes Gebiet das zahlreiche neue Kupfer-, Gold- und Silber-Liegenschaften erschließen soll. Das Filo-Projekt ist eine dieser potentiellen Minen der Zukunft. Es beherbergt verschieden Arten von Kupfer-, Gold- und Silbervorkommen. Sie sind geologisch unterschiedlichen Typs und erstrecken sich entlang eines mehr als fünf Kilometer langen und rund 800 Meter breiten Trends. In der Tiefe konnten die Mineralien bis auf 1.500 Meter nachgewiesen werden. Exploriert wird auf Filo seit dem Jahr 1999. Damit wird deutlich, wie zeitaufwendig die Erschließung neuer Großprojekte ist.

An dieser Stelle wird es spannend, denn die großen Kupferminen in Südamerika werden in den Jahren 2030 bis 2035 weitgehend erschöpft sein. Das Kupfer, das derzeit noch aus ihnen gefördert wird, muss dann aus anderen Quellen kommen. Filo hat gute Chancen, eine von ihnen zu werden, denn das Projekt verfügt bereits über eine angezeigte Kupferressource von 3,2 Mrd. Pfund und eine abgeleitete Ressource von 1,3 Mrd. Pfund. Hinzu kommen 6,7 Mio. Unzen Gold und 210,7 Mio. Unzen Silber. Daraus ergibt sich aktuell ein Minenleben von 13 Jahren. Da die Exploration jedoch intensiv fortgesetzt wird, ist zu erwarten, dass die Mine wesentlich länger betrieben werden kann.

Auf der Basis von 3,65 US-Dollar pro Pfund Kupfer, 1.700 US-Dollar je Unze Gold und 21 US-Dollar je Unze Silber errechnete die vorläufige Durchführbarkeitsstudie einen NPV (8%) nach Steuern von 1,31 Mrd. US-Dollar. Die Investitionskosten wären damit nach lediglich 3,3 Jahren erwirtschaftet und das wohlgemerkt bei Preisen, die weit unterhalb der aktuellen Marktpreise liegen. Obwohl noch nicht produziert wird, liegt die Marktkapitalisierung bereits bei 3,2 Mrd. Kanadische Dollar. Das Team des Hypergrowth-Aktien Börsendienstes nimmt Filo deshalb neu in ihr Musterdepot auf.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Filo Mining-Analyse von 15.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Filo Mining jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Filo Mining Aktie

Filo Mining: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...