Kraft Heinz Quartalsergebnisse: Umsatz- und Gewinnsteigerung erwartet, Aktienkursprognose optimistisch

In wenigen Wochen wird das Kraft Heinz Unternehmen aus den USA seine Quartalsbilanz für das 3. Quartal vorlegen. Aktionäre sind gespannt, mit welchen Umsatz- und Gewinnzahlen sie rechnen können. Außerdem stellt sich die Frage, wie sich die Kraft Heinz Aktie im Vergleich zum Vorjahr entwickeln wird.

Die Kraft Heinz Aktie hat derzeit eine Marktkapitalisierung von rund 38,31 Milliarden Euro. In den nächsten Tagen werden also die neuen Quartalszahlen erwartet – ein wichtiger Moment für Aktionäre und Analysten gleichermaßen. Laut aktuellen Analysen ist mit einem leichten Umsatzplus von etwa 3,60 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zu rechnen. Im letzten Jahr konnte das Unternehmen einen Umsatz von 6,07 Milliarden Euro verbuchen, nun wird ein Sprung auf etwa 6,28 Milliarden Euro erwartet. Auch der Gewinn soll um rund 4,80 Prozent steigen und voraussichtlich bei 425,06 Millionen Euro liegen.

Auf Jahressicht sind die Analysten eher optimistisch gestimmt: Der Umsatz soll um etwa 2,20 Prozent steigenfallen und der Gewinn um rund 4,30 Prozent auf ca. 2,29 Milliarden Euro wachsen. Das bedeutet eine positive Veränderung gegenüber dem Vorjahr (2,18 Milliarden Euro). Der Gewinn pro Aktie wird voraussichtlich bei ungefähr 2,55 Euro liegen.

Die Reaktion der Aktionäre auf diese Schätzungen fällt unterschiedlich aus: In den letzten Monaten ist der Kurs um etwa -1,49 Prozent gesunken.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Kraft Heinz?

Die Analysten schätzen den Aktienkurs von Kraft Heinz für die nächsten 12 Monate auf etwa 37,99 Euro. Das würde einen Gewinn von rund 21,14 Prozent im Vergleich zum aktuellen Kurs bedeuten. Aktionäre, die jetzt einsteigen möchten, könnten also laut Expertenschätzungen mit einem positiven Gewinn von rund 21,14 Prozent in einem Jahr rechnen.

Aus charttechnischer Sicht zeigt der Kurstrend bei Kraft Heinz eine starke negative Entwicklung. Der Gleitende Durchschnitt 50 bietet keine Unterstützung.

Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Quartalszahlen tatsächlich entwickeln werden und wie die Aktionäre darauf reagieren werden. Die Analysten geben jedoch erste Indikationen für mögliche Entwicklungen des Aktienkurses in den nächsten Monaten und auf Jahressicht.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Kraft Heinz-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Kraft Heinz jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Kraft Heinz Aktie

Kraft Heinz: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...