Nikola-Aktie: Das ist bemerkenswert

Was für ein Tag für Nikola. Die Notierungen laufen am Ende des Tages fast auf dem Ausgangsniveau durch das Ziel. Grund: Die Sorge davor, dass die Zinsen nicht so schnell gesenkt werden wie gedacht oder erhofft. Aktuell sind die Börsen nicht in der Lage, bei Nikola jenseits solcher Überlegungen irgendwelche Kauf- oder Verkaufsargumente zu identifizieren.

Nikola liefert fast keine Nachrichten. Die Amerikaner haben kürzlich zwar das Wasserstoff-Netzwerk erweitert – dies hat aber auf die Schätzungen zum Kursverlauf keinen Einfluss gehabt.

Nikola: Günstig oder teuer?

Am Ende bleibt die Frage, ob der Titel nun günstig oder teuer ist – denn die Aktie selbst hat einen Marktwert von nur noch ungefähr 700 Millionen Euro – nachdem der Titel bereits ca. 4 Mrd. Euro wert war (im Sommer vergangenen Jahres).

Insofern wäre die Aktie günstig. Allein: Im laufenden Jahr wird das Nettoergebnis sicher ein Minus von mehr als -400 Millionen Euro Verlust ausweisen. Der Abwärtstrend, der bei gut 0,50 Euro schon fundamental ist, wäre gerechtfertigt.

Auf der anderen Seite steht: Analysten sind sich offenbar sicher, dass der Kurs enorm steigen kann.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...