Nikola-Aktie: Was für ein Signal!

In den USA wird am 1.5. gehandelt. Dies hat nun die Aktie von Nikola zu spüren bekommen. Das Papier verlor am Mittwoch in den ersten Stunden gleich -1 %. Das wäre nicht besonders viel, allerdings knüpft die Entwicklung an den Vortag.

Da ging es um -5 % abwärts. Insgesamt sind die Märkte auf Nikola nicht gut zu sprechen. Und das hat Gründe, die in verschiedener Weise den Kurs weiter belasten.

Nikola: Diese Zahlen helfen nicht!

Konkret scheint es für Nikola nicht so einfach zu werden, sich aus der wirtschaftlichen Umklammerung der Krise zu befreien. Die Amerikaner werden nach den gegenwärtigen Schätzungen im laufenden Geschäftsjahr ein Minus von -470 Millionen Dollar hinnehmen müssen.

Das ist zu viel, um darüber an den Börsen einfach hinweg zu sehen. Denn Nikola ist schon jetzt weitgehend überbewertet, meinen einige Beobachter. Der Umsatz soll von 39 auf 173 Millionen Dollar im gesamten Jahr steigen.

Ob dies so passieren wird? Marketscreener erwartet für den 7.5. die Quartalszahlen. Es spitzt sich alles zu – und Analysten bleiben derzeit sehr zuversichtlich, was überraschend ist.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...