Nvidia-Aktie: Keine Reaktion?

Nvidia musste am Feiertag (in Deutschland) in den USA massive Verluste von gut -4,3 % hinnehmen. Die Notierungen zollten damit dem Umstand Tribut, dass Super Micro Computer die Börsen mit seinem Zahlenwerk offenbar enttäuscht hat. Die Aktie von Nvidia hat damit allerdings letztlich aus Sicht der Charttechnik kein Problem. Oder noch kein Problem – denn der Trend nach oben bleibt anders als bei Super Micro Computer zu sehen enorm.

Nvidia: Das sind die Voraussetzungen!

Das wäre auch wenig verwunderlich. Denn Nvidia macht relativ gut planbar Geschäfte mit der KI, die immer besser werden. Für das nun am – wohl – 22. Mai zu berichtende Quartal hat Nvidia einen Umsatz in Höhe von 24 Millionen Dollar vorausgesagt.

Das wäre eine erneut gute Zahl, die besser als in den Vormonaten ausfiele. Enttäuscht Nvidia nicht, bleibt die Aktie mit einem KGV von knapp weniger als 40 durchaus attraktiv. Aus wirtschaftlicher Sicht jedenfalls gilt dann, dass es kaum bessere Voraussetzungen für den laufenden Trend geben kann. Analysten scheinen hier in dieselbe Richtung zu denken.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...