Plug Power-Aktie: Wahnsinn!

Liebe Leserinnen und Leser,

Plug Power startete am Montag mit einem Gewinn von bislang gut 13 %. Der Wahnsinn, möchte man meinen. Denn die Notierungen sind am Freitag um -7,6 % gefallen, während sie am Donnerstag um gut 9 % kletterten. Was ist da los – und verpassen Investoren etwas, wenn sie nicht dabei sind?

Für die Entwicklung gibt es keinen nachvollziehbaren, unmittelbar einleuchtenden Grund. Es wird spekuliert. Mehr geschieht nicht. Das Unternehmen hatte am 9.5. seine Quartalszahlen benannt. Die waren gewohnt enttäuschend – und haben sich seither auch nicht durch Kommentare verbessert, zynisch formuliert. Was also kann jetzt noch passieren?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Plug Power: Die Aktie ist überbewertet – oder? 

Tatsächlich wird schlicht wohl spekuliert, wenn die Beobachtungen nicht täuschen. Denn auch die Bankhäuser haben ihre Bewertungen und Einstufungen, ihre Kursschätzungen nicht korrigiert. Die Analyse bleibt letztlich bestehen. Die Nettoverluste werden in diesem Jahr wohl bei annähernd -800 Millionen Dollar zu verorten sein. Der Umsatz wird nur noch bei ca. 940 Millionen Dollar gesehen, was nur mehr knapp über dem ist, was Plug Power im vergangenen Jahr schaffte.

Zudem wird Plug Power im Wesentlichen durch eine kleine Projektnachricht getragen, die zuletzt umgegangen war. Der Titel hat damit minimal gepunktet, jedenfalls für kurze Zeit. Es ging um den Vertrieb von Kryogeräten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Mehr passiert derzeit nicht. Bei den Quartalszahlen wurde klar, dass der Verlust sogar noch größer wird

Aber immerhin: Ein starker Gewinn für die Notierungen!

Es geht allerdings deutlich zielgerichteter, wie wir meinen – Die jüngsten Gewinne von Plug Power sind wirtschaftlich gar nicht nachvollziehbar. Wer investiert, riskiert also viel. Ein anderer Tagesgewinner von heute und aus den vergangenen Tagen wird aktuell vielleicht sogar noch unterschätzt. Das Unternehmen hat in den vergangenen Tagen immerhin eine wichtige Hürde überwunden – aber: Die Börsen sehen gar nicht, was in diesem Wachstumsfeld für diesen Konzern gerade passiert.

Der Konzern aus Asien baut aktuell in EU eine neue Produktion auf. Es geht am Ende um mehrere Fabriken. Damit wird auch der EU-Markt schnell überrollt.

Diese Aktie, die Nr. 1 der Branche, wurde von Analysten noch vor kurzem mit dem doppelten Kursziel angesetzt

Die Aktie befindet sich schon länger im Depot der großen Investoren der Welt. Die Hauptversammlung von Berkshire Hathaway, eben diesem “großen Investor” , hat sich mit dieser Beteiligung kaum beschäftigt. Sie läuft noch immer unter dem Radar – und bald findet die Hauptversammlung statt.

Schon heute weiß jeder, der Bilanzen lesen kann: Hier gibt es eine faustdicke Überraschung. Am Ende geht es um 100 Milliarden Euro!

Es geht um 100 Milliarden Euro – schon in wenigen Tagen. Nur sieht fast niemand hin – das verspricht immense Gewinne in nur wenigen Tagen! 

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Plug Power-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie

Plug Power: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...