Plug Power-Aktie: Weggegrätscht!

Plug Power aus den USA ist am Freitag sehr empfindlich getroffen worden. Die Amerikaner haben einen Verlust von mehr als -4,5 % hinnehmen müssen. Traurig genug, so die Auffassung von Beobachtern, dass der Wert nun in einem neuen Stadium angekommen ist.

Die Notierungen sind mit ca. genau 2 Mrd. Dollar Marktkapitalisierung so schwach wie lange nicht mehr. Aber: Setzt sich der Abwärtstrend auch noch fort, wird Plug Power wohl aus der Sicht von Analysten und Beobachtern noch einen weiteren Weg nach unten beschreiten.

Plug Power: Da fehlt es an allem

Aktuell fehlt es für die Amerikaner an allem. Die Notierungen werden gemessen an den aktuellen Diskussionen um die Rechtmäßigkeit des Darlehens durch das US-Energieministerium sicherlich nach unten durchgereicht werden, wenn es denn zum Äußersten kommt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Denn wenn das Darlehen zurückgezogen würde, ginge es nach Ansicht von Beobachtern schnell um alles. Dann würde die Aktie sogar im Verdacht stehen, dass das Unternehmen Liquiditätsengpässe würde hinnehmen müssen. Es wird jedenfalls für Plug Power in den kommenden Tagen eminent brisant.

Dafür spricht auch die sicher schwache Trendentwicklung des Titels.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Plug Power-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie

Plug Power: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...