Rheinmetall-Aktie: Das klaptt dennoch!

Rheinmetall hat am Montag zum Auftakt der neuen Woche wieder etwas nachgegeben. Dennoch: Die Notierungen sind und bleiben auf dem Weg dazu, sich nach oben zu schieben. Die Verluste von -0,3 % passen nicht dazu, dass das Geschäft auch in den vergangenen Tagen wieder angekurbelt worden ist. Denn Rheinmetall hat z. B. die Zusammenarbeit mit Lockheed Martin den Meldungen nach “vertieft”.

Zudem hat auch Kanzler Olaf Scholz noch einmal Impulse gesetzt. Seiner Auffassung nach sollten die europäischen Partner bei der Rüstung besser “zusammenarbeiten”, heißt: mehr tun.

Auch hat die Bundeswehr bekannt gegeben, sie wolle die Munitionsbestellung bei Rheinmetall noch aufstocken. Die Geschäfte sollen um weitere 200.000 Artilleriegranaten ausgebaut werden.

Rheinmetall: Neue Werbung!

Weniger unmittelbar ergebniswirksam ist der Umstand, dass der Konzern sein Sport-Sponsoring aufstockt. Der Titel hat dabei immerhin die Düsseldorfer EG als Werbepartner unter Vertrag genommen. Das könnte die Stimmung heben. Die Chancen auf weitere Kursgewinne sind ohnehin nach Ansicht von Analysten gut.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Rheinmetall-Analyse von 15.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Rheinmetall Aktie

Rheinmetall: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...