Valneva-Aktie: Tiefschlag!

Ein Tiefschlag für die Aktie von Valneva: -6,76 % stehen am Donnerstag-Nachmittag auf den Kurstafeln. Der Titel ist damit im laufenden Jahr um mehr als -25 % nach unten gesackt. Die Kurse haben damit auf die vergebliche Hoffnung auf einen echten Durchbruch mit Impfstoffen reagiert.

Zuletzt hatte die EU noch einen erheblichen Durchbruch nach oben ermöglicht. Die EU hat dabei für den Konzern eine Empfehlung zum Chinkungunya ausgesprochen. Das ist ein möglicher Impuls, so die Hoffnung der Finanzmärkte.

Valneva: Nicht viel!

Selbst im guten Fall allerdings wird das Unternehmen wohl nicht besonders viel Gewinn erwirtschaften können. Derzeit erwarten die Märkte einen Nettogewinn von 6 Millionen Euro im operativen Geschäft. Der Umsatz wird auf 190 Millionen Euro geschätzt.

Das reicht noch nicht: Die Aktie könnte mit dem KGV von ca. 34,6 noch vergleichsweise (zu) teuer sien, um Analysten und Investoren zu begeistern, die einen hohen Substanzwert suchen. Die Spekulation allerdings gibt auch noch nicht viel her. Erst ab Werten von über 4 Euro würden Chartanalysten steigende Kurse vermuten. Indes: Die Aktie hat dabei noch mehr als 10 % vor sich. Nur Analysten zeigen sich aktuell sehr zuversichtlich.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Valneva-Analyse von 12.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Valneva Aktie

Valneva: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...