Nio – unfassbare Gewinne!

Liebe Leser,

auf den Kurstafeln taucht heute ein Wert auf, der teils schon fast vergessen schien: Nio, ein Unternehmen, aus China, das E-Fahrzeuge baut. Der Gewinn am heutigen Tag schlägt alles, was man sich vorstellen kann, wenn die anderen Werte der Branche aktuell bewertet werden. Es ging um gut 15 % nach oben. Die Aktie nähert sich in Riesenschritten einem Aufwärtstrendwechsel, den so kaum jemand für möglich gehalten hätte. Die Notierungen sind nahe daran, einen massiven Marsch nach oben zu vollziehen.

Nio: Was passiert im Hintergrund?

Es ist erstaunlich, dass der Wert so stark nach oben kletterte. Die Aktie profitiert offenbar davon, dass am Mittwoch ein neues Produkt vorgestellt wird. Es soll sich um einen ES7-SUV handeln. Dies jedenfalls legt ein Video nahe, das es vom neuen Modell gibt. Die Aktie war am Tag zuvor deutlich gefallen, sodass die Trendumkehr nurmehr eine Korrektur darstellt. Dennoch ist das Signal klar: Es kann jetzt interessant werden. Der Launch des Fahrzeugs ist insofern wichtig, als das Ereignis bereits im April hätte stattfinden sollen. Es ist ungefähr um zwei Monate verschoben worden. Dies wiederum ist damit ein Nachholeffekt für das Unternehmen im Kampf um wichtige Marktanteile, da die Nachfrage noch relativ begrenzt zu sein scheint.

Nio ist derzeit nach den jüngsten Ereignissen wieder vergleichsweise gut im Rennen. Die Aktie hat in den zurückliegenden vier Wochen immerhin 11,4 % gewonnen.  Der Titel hat im Jahresverlauf damit inzwischen weniger als -30 % verloren. Dies sah zwischenzeitlich schlechter aus. Die Notierungen sind gerade noch 1,6 % vom GD100 entfernt. Der Abstand zur langfristig bedeutenden 200-Tage-Linie beträgt indes immerhin -28,5 %. Das bedeutet: Nio könnte kurz- und mittelfristig wieder Signale setzen, die zuvor deutlich schlechter waren. Das Unternehmen wird möglicherweise 2022 noch Verluste schreiben.

Aber: Der Umsatz kann nach den jüngsten Vorstellungen etwa 9,2 Milliarden Dollar betragen. 2021 waren die Erlöse mit 5,6 Milliarden Dollar deutlich niedriger, dabei waren Verluste in Höhe von -1,65 Milliarden Dollar aufgelaufen. Den eingängigen Schätzungen nach sind die Umsätze 2023 mit etwa 13,9 Milliarden Dollar noch einmal deutlich größer und werden 2024 bis auf 22,4 Milliarden Dollar anwachsen.

2023 soll Nio dann in der Gewinnzone sein. Die Aktie hat mit den Kursgewinne aus dem Jahr 2021 die Gewinnphase schon vorweggenommen und dann Korrekturen erlebt. Nun könnte die Trendwende wie beschrieben unmittelbar bevorstehen. Dies wäre ein erstes Signal dafür, dass Nio vor vielleicht sogar starken Jahren steht. Aus charttechnischer Sicht ist der Wert erst dann wieder in einer sehr guten Zone, wenn die Notierungen zumindest 20 Euro erreichen. Noch fehlen gut 10 %. Aber der Dienstag war ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nio-Analyse von 04.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nio Aktie

Nio: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...