Hapag-Lloyd Aktie: Was erwartet Sie bei den Quartalszahlen am 10.08.2023?

In 63 Tagen wird das Hapag-Lloyd Unternehmen mit Sitz in Hamburg, Deutschland seine Quartalsbilanz für das 2. Quartal vorlegen. Mit welchem Umsatz und Gewinnzahlen können Aktionäre rechnen? Und wie entwickelt sich die Hapag-Lloyd Aktie im Vergleich zum Vorjahr?

Es sind nur noch 63 Tage bis die Hapag-Lloyd Aktie mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 32,15 Mrd. EUR vor Börseneröffnung die neuen Quartalszahlen vorstellen wird. Aktionäre als auch Analysten warten gebannt auf das Ergebnis. Denn die Analystenhäuser rechnen laut daten analyse aktuell mit einem

leichten Umsatzminus im Vergleich zum Vorquartal. Hatte Hapag-Lloyd in 2. Quartal 2022 noch einen Umsatz von 8,99 Mrd. EUR erzielt, wird jetzt mit einem Rückgang um 0,00 Prozent auf 4,63 Mrd. EUR gerechnet. Auch der Gewinn soll sich ändern und voraussichtlich um -82,90% fallen auf 765,91 Mio. EUR.

Wie Aktionäre jetzt bei der Hapag-Lloyd Aktie reagieren

Auf Jahressicht sind die Analysten eher pessimistisch. So soll der Umsatz um -46,90 Prozent leichtenfallen und der Gewinn um -82,80 Prozent auf 2,91 Mrd. EUR. Der Gewinn bleibt weiter positiv und wird sich voraussichtlich um -82,80% verändern auf 2,91 Mrd. EUR im Gegensatz zum Vorjahr, wo er 17,03 Mrd. EUR erreichte. Der Gewinn pro Aktie fällt auf 96,89 EUR auf Jahressicht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hapag-Lloyd?

Aktionäre greifen die Schätzungen der Quartalszahlen in Teilen nicht vorab. So hat sich der Kurs in den letzten 30 Tagen um -5,00% verändert.

Das sagen die Analysten und die Charttechnik bei Hapag-Lloyd

Analysten schätzen die Auswirkungen auf den Aktienkurs wie folgt ein auf Sicht von 12 Monaten soll die Aktie bei 160,50 EUR stehen, was auf Basis des aktuellen Kurses einen Verlust von -11,96% bedeutet. Aktionäre die jetzt noch einsteigen wollen können auf Basis der Schätzungen der Experten mit einem Verlust von -11,96% auf 12 Monate rechnen.

Laut Charttechnik ist der Kurstrend bei Hapag-Lloyd stark negativ, der Gleitende Durchschnitt 50 bietet keine Unterstützung.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Hapag-Lloyd-Analyse von 01.12. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hapag-Lloyd jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Hapag-Lloyd Aktie

Hapag-Lloyd: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...