Guru-Wert Steinhoff: Wahnsinn!

Liebe Leser,

die Börsen sind am Dienstag freundlicher gewesen. Gewinner des Tages scheint derzeit zumindest unter den für Guru-Investoren interessanteren Titeln die Aktie von Steinhoff zu sein. Der Titel legte im abendlichen Frühhandel gleich um gut 12 % zu. Dies ist erstaunlich.

Steinhoff: Wie weit?

Der Titel hat damit zeitweise bis an die Grenze von 19 Cent gewonnen. Dies ist erstaunlich, weil es insgesamt in den vergangenen Tagen deutlich trüber für den Titel aussah. Die Gründe allerdings sind nicht wirtschaftlicher Natur. Jedenfalls hat das Unternehmen auf seiner Webseite koch keinen neuen Nachrichten an Investoren abgegeben. Die jüngste Nachricht stammt vom 22. April 2022, als es einen Austausch im Board des Unternehmens gegeben hat. Demnach scheinen hier schlicht die Spekulationen das Ruder übernommen zu haben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Steinhoff?

Was passiert auf dieser Basis? Die Marke von 20 Cent dürfte hier die Schwelle sein, die aus charttechnischer Sicht den Kursgewinn noch einmal massiv nach oben treiben könnte. Zwischenzeitlich stand zu befürchten, dass die Kurse unter die Grenze von 15 Cent rutschen würden. Der Titel allerdings hielt sich zumindest im charttechnischen Seitwärtstrend, ohne dass neue Impulse aufgetreten wären.

Binnen der zurückliegenden fünf Tage ist die Aktie nunmehr wieder im Plus. Über den Zeitraum von einem Monat jedoch ist die Aktie mit knapp -20 % noch immer klar im Minus. Über drei Monate hinweg weist der Titel noch immer ein Minus in Höhe von – 39 % auf, was wiederum dafür spricht, dass der Trend bis dato mittelfristig klar nach unten gerichtet war. Nun allerdings kommt auch das Stimmungsbild der technischen Analyse dazu. Die misst den Erfolg eines Trends oft am gleitenden Durchschnittskurs in verschiedenen Zeiträumen. Durch die jüngsten Kursgewinne ist der Kurs der Aktie über den GD200 gelaufen, der wiederum als Indikator für die langfristige Trendentwicklung steht. Nun geht es zusätzlich darum, die Marke von 19 Cent zu überwinden. 19 Cent sind der Kurs, an dem der GD38 noch immer wartet. Wenn dieser Indikator nun überwunden werden könnte, wäre mit weiteren Impulsen zu rechnen.

Der GD100 bei 22 Cent harrt noch der Überwindung. Insgesamt ist das Bild nach diesem Handel vom Dienstag somit noch immer gespalten. Wirtschaftlich betrachtet wird das Unternehmen noch immer zu hohe Schulden aufweisen, um als gesund zu gelten. die Trend-Investoren haben nun einen ordentlichen Aufschlag geschafft. Ob dies reicht, einen mittelfristigen Trend einzuläuten, ist nicht ganz gesichert. Die Marke von 20 Cent dürfte trotz des Überschreitens der Hürde GD200 noch wichtig werden. Dies wird sich morgen bereits zeigen, wenn der Kurs der Aktie möglicherweise sogar unter Gewinnmitnahmen leiden könnte. 20 Cent gilt es zu beobachten.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Steinhoff-Analyse von 23.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Steinhoff jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Steinhoff Aktie

Steinhoff: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...