Nikola-Aktie: Neuer Alarm!

Neue Alarmstimmung rund um Nikola. Die Amerikaner haben am Montag mit dem Minus von -5,6 % einen weiteren Abschlag hinnehmen müssen. Am Freitag noch war es um 4 % aufwärts gegangen, nachdem die Notierungen am Donnerstag vergangener Woche insgesamt um 25 % nachgaben.

Grund ist das fehlende Vertrauen in den US-Titel. Neue Nachrichten sind selten. Jüngst war der Kurs nach oben getrieben worden, nachdem Nikola kundtat, das Unternehmen würde 43 LKWs ausliefern. Der Schönheitsfehler dieser Nachricht war den Börsen entgangen: Das war vorher schon bekannt, sodass diese Vollzugsmeldung keine besonderen Geschäfte mehr versprach.

Nikola: Wie weiter?

Fraglich erscheint eher, wie es weiter geht. Denn an den Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr hat sich noch nicht viel geändert. Nikola wird im wohl besseren Fall einen Verlust von -470 Millionen Dollar realisieren. Das ist noch recht zuversichtlich. Der Verlust würde sich gegenüber dem Vorjahr mehr als halbieren.

Die Aktie bleibt ausgesprochen kritisch. Mittlerweile sehen das auch Trend-Analysten wieder ähnlich. Der Titel hat einen Abwärtstrend erreicht. Charttechnisch betrachtet sieht es sogar nach einem möglichen Absturz in Richtung von 0,60 bis sogar 0,50 Euro aus.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...