BYD-Aktie: Alarm!

Alarmstimmung rund um BYD aus China. Das Papier verlor am Dienstag immerhin gut 2 %. Das ist ein Signal, nachdem das Unternehmen seine Quartalszahlen vorgestellt hat. Aktuell hat der Konzern z. B. seinen Gewinn um “nur” 10 % gegenüber dem Vorjahr steigern können.

Die Märkte scheinen mit dieser Ausbeute nicht einverstanden zu sein. Dennoch gibt es durchaus Anlass, BYD derzeit eine gute Form an den Aktienmärkten zu bescheinigen. Denn die Chinesen haben den Kurs von mehr als 25 Euro halten können. Das bedeutet, dass die charttechnische Ausgangsposition recht gut ist.

BYD: Charttechnisch besser als zuletzt

Wenn schon die wirtschaftlich orientierten Analysten mit den Chinesen und deren Chancen nicht einverstanden sind, bleiben die Trend-Analysten. Das Trend-Verhalten des Titels ist zumindest recht positiv. Es gelang zuletzt, die 100-Tage-Linie klar zu überwinden. Damit ist der GD200 noch nicht eingeholt – aber immerhin. Die Chancen auf eine Erholung sind aus dieser Perspektive betrachtet besser als noch Wochen.

Analysten sind ohnehin insgesamt zuversichtlich für den Wert.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...