BYD-Aktie: Ein unfassbarer Tag!

BYD hat am gestrigen Donnerstag einen unfassbaren Börsentag erlebt. Die Notierungen sind mit dem Abschlag von mehr als -3 % ohne eine neue entscheidende Negativnachricht stark abgestraft worden. Der Kurs ist nun auf 23,33 Euro gesackt und nähert sich wieder den alten Jahrestiefständen an. Die Nachrichtenlage war gestern sogar vergleichsweise gut, so der Eindruck an den Nachrichtendesks.

BYD: Absatzsprung angekündigt!

Das Unternehmen kündigte einen Absatzsprung an, der an sich einen erheblichen Einfluss haben müsste: 20 % mehr Einheiten sollen gegen über dem Absatz von 2023 veräußert werden – wohlgemerkt: Es geht um einen Mehrabsatz gegenüber einem ohnehin schon enormen Absatz 2023, der einen neuen Rekord darstellte.

Sehr interessant ist vor allem die Aussicht für “Übersee”: Der Absatz soll sich einfach mal mehr als verdoppeln, heißt es in einem Zitat von Reuters. BYD möchte wohl 500.000 Einheiten verkaufen. Noch besser wird es dann mit Blick auf das Jahr 2025. Dann soll der Absatz das Ziel von einer Million erreichen. Erstaunlich genug ist, dass dies in den Kommentaren in aller Regel gar nicht erst aufgearbeitet worden ist. Das Unternehmen wird also den Absatz gegenüber 2023 vervierfachen wollen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BYD?

Nehmen wir an, dass die Erwartung stimmt: Dann würden die Schätzungen zum Umsatz im Laufe der nächsten Zeit eher pulverisiert. Zudem würde BYD seinen Einfluss bedeutend ausdehnen können und neue Märkte richtig erobern.

Selbst die Sorge, dass die EU und/oder die USA die Grenzen dichtmachen könnten bzw. die Zölle einfach erhöhen, ist bei Lichte nicht besonders stichhaltig. Denn: BYD würde nach bisherigem Stand der Dinge Fabriken in den betreffenden Regionen und Ländern aufbauen können und einfach im Binnenland produzieren. Bis dato sind gerade aus Deutschland hinreichend Konzerne in China aktiv, sodass ein Siedlungsverbot – beispielhaft – kaum denkbar ist.

Kurz: An sich hat BYD mit seiner neuen Ankündigung eine gute Nachricht hinterlassen. Der Markt möchte nicht hören.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 14.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...