Fusion mit Karora Resources lässt neues Schwergewicht entstehen

Liebe Leser, liebe Leserinnen,

zu Beginn der letzten Woche gab Westgold Resources Ltd. den Zusammenschluss mit Karora Resources bekannt. Durch die Fusion entsteht ein neuer mittelgroßer Goldproduzent, der auf den Westen Australiens fokussiert ist. Er wird innerhalb der an der ASX börsennotierten Goldproduzenten einer der fünf größten Konzerne sein. Der Zusammenschluss stellt eine Fusion auf Augenhöhe dar, auch wenn Westgold als das übernehmende Unternehmen erscheint. Für die Aktionäre von Karora Resources bedeutet dies, dass sie für jede Karora-Stammaktie 2,524 Aktien von Westgold Resources erhalten werden. Zusätzlich wird ihnen Westgold eine Vergütung von 0,68 Australische Dollar (AUD) in bar auszahlen.

Auf der Basis des Schlusskurses von Westgold Resources vom 5. April von 2,28 AUD wird jede Karora-Resources-Aktie durch die Fusion mit 6,60 AUD bewertet. Dies stellt einen Aufschlag von zehn Prozent zum Karora-Schlusskurs vom 5. April 2024 dar. Sobald die Transaktion abgeschlossen ist werden die alten Westgold-Aktionäre am fusionierten Unternehmen einen Anteil von 50,1 Prozent halten.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Karora Resources?

Die neue Westgold Resources wird durch die Goldproduktion von Karora Resources, die sich im 1. Quartal 2024 auf 36.147 Unzen belief, zu einem mittelgroßen australischen Goldunternehmen mit einer Jahresproduktion von über 400.000 Unzen Gold aufsteigen. Die Marktkapitalisierung dürfte sich durch den Zusammenschluss auf etwa 2,2 Milliarden AUD erhöhen. Unter den größten australischen Goldunternehmen wird die erweiterte Westgold damit einen Platz unter den Top 5 einnehmen.

Neben der Goldproduktion von über 400.000 Unzen pro Jahr wird sich die erweiterte Westgold durch eine klare Pipeline von Wachstumsprojekten und qualitativ hochwertige Explorationsziele auszeichnen. Sie wird zudem über finanzielle Ressourcen von ca. 160 Mio. AUD verfügen. Die Transaktion wurde von den Verwaltungsräten von Westgold und Karora einstimmig genehmigt und der Vorstand von Karora Resources hat seinen Aktionären empfohlen, für die Transaktion zu stimmen.

Aktuell ist die Westgold-Aktie etwas heißgelaufen. Sollte der Titel in einer Korrektur jedoch noch einmal auf ein attraktives Preisniveau zurückfallen, könnte sich ein Einstieg lohnen. Das Team des Hypergrowth-Aktien Börsendienstes behält die weitere Entwicklung deshalb genau im Auge.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Karora Resources-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Karora Resources jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Karora Resources Aktie

Karora Resources: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...