Guru-Aktie des Tages: Valneva – wann geht es los?

Liebe Leser,

schon in diesen Tagen wird die Aktie von Valneva wieder in den Fokus geraten. Der Konzern, der Tot-Impfstoff nach herkömmlichen Verfahren herstellt, hat zuletzt wieder deutlich zugelegt. Warum? Es gab eine ausgezeichnete Nachricht aus Großbritannien. Mit jedem Tag, der nun verstreicht, steigt die Chance auf weiterhin starke Informationen. Damit liegen bereits in zwei Ländern sehr gute Nachrichten vor: Bahrein und die Briten haben den Impfstoff gegen das Corona-Virus freigegeben. Wann folgt nun der dritte Streich? Die Börsen sind angesichts der zu erwartenden Freigabe in der EU nun mit einem satten Kursplus in das Rennen gegangen. Außergewöhnlich: Nun kann es recht schnell zu deutlich besseren Nachrichten kommen – anders als bei den Konkurrenten von Moderna oder BioNTech, die ihre Zulassungen bereits seit langer Zeit haben und damit nicht mehr aus dem Unternehmen heraus für positive Nachrichten sorgen können.

Stärker als Novavax, Moderna und BioNTech

Das Unternehmen ist damit aktuell weitgehend konkurrenzlos. Die großen Unternehmen warten nur noch darauf, dass die an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe a) tatsächlich fertig entwickelt sind und b) dann auch zugelassen werden. Bundesgesundheitsminister Lauterbach hat kürzlich verlauten lassen, dies könne bis zum Herbst dauern.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Insofern hat Valneva einen Wettbewerbsvorsprung, wenn es um neue Nachrichten geht. Dies kann an den Aktienmärkten nun der entscheidende Punkt sein, wissen die Akteure an den Börsen. Insofern ist die Chance auf einen weiteren Durchbruch bei und für Valneva recht groß, so die Vermutung.

Dies lässt sich auch charttechnisch wie auch technisch begründen. Immerhin gelang es dem Unternehmen in den vergangenen Tagen, auch die technischen (und charttechnischen) Indikatoren nach oben zu drehen. Dies gilt als gutes Signal, so die Beobachter.

Sobald auch von der EMA in der EU die Zulassung kommt, wird der Markt mit hoher Wahrscheinlichkeit reagieren. Die Voraussetzungen sind gegeben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Charttechniker sprechen davon, dass der Wert zumindest im Seitwärtstrend verläuft. Die Notierungen kratzen derzeit noch an der Hürde von 17,00 Euro und könnten damit schnell sogar wieder in einen positiveren Aufwärtstrend umschalten. Auch die technischen Analysten sind derzeit zufrieden mit dem jüngsten Verlauf.

Der GD 200 bei gut 16,50 Euro ist überwunden worden. Die Aktie ist nun aus dieser Sicht im Aufwärtstrend gelandet.

Auch der MACD als technischer Signalgeber hat inzwischen von Verkaufen auf Kaufen umgeschaltet. Das Kaufsignal ist noch nicht nachhaltig, aber immerhin vergleichsweise stark.

Insgesamt also warten die Aktienmärkte nur noch auf die Zulassung durch die EMA. Was passieren kann, hat sich mit dem Siegeszug nach der Zulassung in Großbritannien bereits angedeutet.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Valneva-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Valneva Aktie

Valneva: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...