Valneva-Aktie News: Das ist ein Hammer!

Valneva verlor auch am Montag an den Aktienmärkten erneut etwas an Boden. Das ist ein Hammer, so die Meinung von Analysten. Der Titel hat zuletzt massiv eingebüßt, nachdem Valneva über einen längeren Zeitraum noch einer der Favoriten unter den Impfstoff-Titeln war. Valneva kann nun in den kommenden Tagen allerdings für eine Überraschung sorgen, so die Meinung von Beobachtern.

Valneva: Der Donnerstag wird brisant

Interessant ist nun die Entwicklung am Donnerstag. Die Notierungen könnten davon profitieren – oder aber abgestraft werden -, weil Valneva nun sein Finanzergebnis zum 1. Quartal vorstellen wird. Dies wiederum wird eventuell sogar verknüpft damit, dass die EMA den Impfstoff gegen das Corona-Virus zulässt. Der Zulassungsantrag läuft noch – die Notierungen sind derzeit auch deshalb schwach gewesen, weil die Zulassung auf sich warten lässt. Dabei hat Valneva derzeit auch punkten können. Immerhin ist die Zulassung für den fraglichen Impfstoff in Großbritannien wie auch in Bahrein bereits erfolgt. Dort hat Valneva sicherlich zumindest in etwa dieselben Daten eingereicht, die auch die Grundlage für den EU-Zulassungsantrag sein müssten.

Der EU-Antrag jedoch lässt auf sich warten. Im März sollte die Zulassung bereits erfolgen. Dazu ist es bis dato noch nicht gekommen. Dennoch: Am Donnerstag, so die Spekulation bei einigen Beobachtern, könnte es nun zur Zulassung kommen, zumindest wäre darin eine perfekte Vorstellung der Finanzergebnisse zu sehen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Valneva?

Charttechnisch ist der Titel derzeit im Baisse-Modus. Die Notierungen sind auf die Unterstützungen bei 12 Euro zurückgefallen. Diese Unterstützung könnte nach -20 % in fünf Tagen dennoch wackeln. Die gleitenden Durchschnittskurse sind gleichfalls schon sehr weit entfernt. Bis zum GD200 fehlen derzeit mehr als 30 %. Der verläuft bei annähernd 17 Euro. Der GD100 als mittelfristig wichtiger Indikator ist noch etwas weiter entfernt. Die Notierungen sind damit nicht mehr im richtigen Modus, um technisch schnell nach oben schießen zu können. Tatsächlich aber dürfte es so sein, dass die Aktie am Donnerstag auf die Entwicklung im Rahmen der Präsentation des Finanzergebnisses reagieren wird.

Dies kann in beide Richtungen gehen – die Ergebnisse selbst werden nicht bedeutend sein. Wird der Impfstoff zugelassen oder kommt es schnell zu einer Zulassung, dann wird die Aktie davon ggf. profitieren. Der Aufwärtstrend wäre dann wieder in Sicht, wenn der Titel die Marke von 15 Euro oder besser 16 Euro zurückerobern würde. Ab dieser Hürde würden die gleitenden Durchschnittskurse – die bis dahin rechnerisch sinken – erreicht. Zudem würden auch Charttechniker sich dann zufrieden mit der Entwicklung zeigen. Fällt die Aktie hingegen auf weniger als 12 Euro, dürfte der Wert in einen größeren Abwärtstrend übergehen. Das erste Kursziel würde in dem Fall bei 10 Euro liegen.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Valneva-Analyse von 27.02. liefert die Antwort:

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Valneva Aktie

Valneva: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...