BYD-Aktie: Was für eine Woche!

BYD hat mit einem Minus von -0,6 5 einen insgesamt dennoch sehr starken Handelsverlauf in der abgelaufenen Woche beendet. Die Aktie hat damit innerhalb einer Woche ca. 11 % gewonnen. Das ist der lange ersehnte Aufwärtslauf, betonen einige der Analysten nun.

Die Notierungen bleiben derzeit auf dem Weg, sich inzwischen sogar der Komfortzone bei 30 Euro zu nähern. Das ist stark.

BYD: Die Verkäufe ziehen an

Grund für die gute Verfassung sind sicherlich nun die Zahlen zur Produktion und zum Verkauf von Fahrzeugen – im April ging es deutlich voran. Denn BYD hat statt im vergangenen Jahr in den ersten vier Monaten 946.354 Fahrzeuge produziert und 939.508 Objekte verkauft. Im vergangenen Jahr haben die Chinesen gut 776.000 Einheiten produziert sowie 762.000 Objekte verkauft.

Allein diese Zahlen zeigen: Die E-Fahrzeug-Krise ist offenbar für BYD nicht so groß wie für andere.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...