Guru-Aktie des Tages: Tesla!

Liebe Leser,

es ist erstaunlich, mit welcher Entwicklung Tesla jetzt in das Frühjahr gestartet ist. An sich ist das Thema E-Mobilität angesichts des Krieges in der Ukraine weit vorne. Tesla allerdings hat in den vergangenen fünf Tagen vergleichsweise schlecht abgeschnitten. Damit ist das Ende der Fahnenstange allerdings nicht erreicht. Dennoch beläuft sich das Kursziel auf zumindest 1.000 Euro, so die Meinung einiger Analysten. Die Gründe sind einleuchtend.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Tesla: Sehr stark!

Es ist keineswegs ausgemacht, dass Tesla in den vergangenen Tagen zu viel verloren hat. Am Freitag ging es für das Unternehmen um gut 3 % abwärts. Dennoch sind die Notierungen in einer stabilen Verfassung. Schließlich konnte der Kurs in den zurückliegenden vier Wochen um satte +30 % nach oben marschieren.

Die Aktie profitiert ersichtlich von der Stimmung rund um Alternative Energien und hier Antriebe für Autos. Tesla ist in den zurückliegenden 12 Monaten damit statistisch betrachtet wieder auf Kurs. Immerhin gelang es dem Wert, ein Plus in Höhe von 48 % zu realisieren. Die Entwicklung sollte auch im langfristigen Vergleich betrachtet werden. Über den Zeitraum von drei Monaten ging es insgesamt um 1.819 % nach oben.

Das heißt, Tesla findet sich in einem sehr langfristigen und starken Aufwärtstrend. Der Kurs ist zuletzt durch allerlei nicht unternehmensspezifische Diskussionen und Beiträge beeinflusst worden. So heißt es am 17. April, dem Tag des Erscheinens dieses Newsletters, beispielsweise, dass Elon Musk sogar in das Rennen um das Präsidentenamt in den USA steigen könnte. Das ist wahrscheinlich realitätsfern, denn Musk mag sich einen politischen Ruf erwerben wollen – noch aber stellen die Demokraten und die Republikaner ihre Kandidaten selbst auf.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Bei den Demokraten wird die Frage sein, ob Joe Biden noch einmal antritt oder gar Hillary Clinton sich erneut bewerben wird. Bei den Republikanern spitzt sich der Zweikampf auf Donald Trump und jüngere Herausforderer zu. Elon Musk wäre eine Überraschung. Es gibt zahlreiche Gerüchte und Stimmen, die für die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens allerdings keine Bedeutung haben.

Tatsächlich befindet sich Tesla in einem charttechnischen und in einem technischen Aufwärtstrend. Aus Sicht der Chartanalysten ist der Kurs im Aufwärtstrend und findet etwa bei 900 Euro zumindest gute Unterstützungen. Aus der Perspektive der technischen Analysten ist der Wert gleichfalls im Aufwärtstrend. Die Aktie hat in den vergangenen Wochen den GD100, den GD200 (bei 823 Euro) und den GD38 überwunden. Der kurzfristige Trend-Indikator verläuft bei 890,55 Euro. Dementsprechend stark ist der Titel aufgestellt.

Die Stimmung jedenfalls ist und bleibt gut, so die Auffassung der technischen Anlaysten.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Tesla-Analyse von 04.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie

Tesla: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...