Nel Asa-Aktie: Neue Kursziele – Die Woche!

Liebe Leser,

Nel Asa ist zuletzt wieder etwas schwächer geworden. Für den norwegischen Wasserstoff-Konzern bricht jetzt möglicherweise eine neue Phase der Entwicklung an. In den vergangenen Wochen war die Aktie vergleichsweise zumindest stabil geworden. Nun haben Analysten neue Kursziele ausgerufen. Dies kann den Kurs der Aktie nachhaltig beeinflussen und wird in der neuen Woche sicherlich eine Rolle spielen.

Nel Asa: Das sind die neuen Ziele

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Die neuen Kursziele waren von Bankanalysten als Reaktion auf die vergangenen Wochen ausgerufen worden. Aktuell ist das Unternehmen aus Sicht von Goldman Sachs, das ein neues „Coverage“, also die Beobachtung der Aktie, aufgenommen hat, auf 17 Norwegische Kronen taxiert worden. Was bedeutet diese Bewertung?

Die norwegische Krone und der Euro stehen etwa im Verhältnis von 10:1. Damit ist die Aktie aktuell bei einem Kursziel von ungefähr 1,70 Euro verortet worden. Ein anderes Haus nahm die Kursziele von 21 norwegischen Kronen auf 18 Euro zurück. Dies wären 1,80 Euro. Die Aktie notiert mit 1,24 Euro nach der vergangenen Woche immerhin um den Faktor von fast 40 % unter den genannten Kurszielen (aus Sicht des Aktienkurses selbst).

Damit wäre umgekehrt das Potenzial für den Titel enorm, betonen Analysten. Dies könnte also ein Ansatzpunkt für steigende Notierungen sein, wenn die Analysten das Kursziel deutlich höher sehen. Gibt es dafür weitere Anhaltspunkte als lediglich die hohen Kursziele?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Die Notierungen haben derzeit zu wenig wirtschaftlichen Impuls. Die Norweger werden ihre Zahlen zum vierten Quartal am 16. Februar, also in wenigen Tagen präsentieren. Wenn diese – überraschend – gut ausfallen, kann sich daraus ein neuer Impact ergeben. Dies steht jedoch nach den bisherigen Erwartungen kaum zu vermuten.

Es gibt immer mal wieder neue Kooperationen oder Aufträge wie zuletzt über 5 Millionen Dollar. Dies ist angesichts einer Marktkapitalisierung von 1,5 Millionen Euro jedoch noch immer zu wenig, meinen die Märkte offenbar.

Nel Asa ist zudem technisch betrachtet klar im Abwärtstrend. Die Zahlen zeigen vor dem 16. Februar einen kräftigen Abstand zum GD38, dem nächst erreichbaren Signal. Dieses Signal wäre in Höhe von immerhin 1,38 Euro erreicht. Darauf fehlen also noch gut 10 %. Der GD200 ist noch wesentlich weiter entfernt. Auf diesen Indikator fehlen mehr als 25 %, womit die Aktie noch einen gehörigen Anlauf in Richtung eines Trendwechsel nehmen müsste.

Ob dies so schnell wie hier erhofft gelingen wird, steht demnach in den Sternen. Aus charttechnischer Sicht ist immerhin der Stop in Höhe von 1,20 bis 1,25 Euro gelungen. Ein weiterer Kursrutsch wäre aus dieser Sicht nicht zwingend schnell erforderlich. Die Notierungen dürften in den kommen Tagen vor allem durch die Ergebnisse am 16. Februar, also am Mittwoch, geprägt werden.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nel ASA-Analyse von 20.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nel ASA Aktie

Nel ASA: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...