Plug Power, Bloom Energy, Hyzon Motors oder Linde: Die beste Wasserstoffwerte

Liebe Leser,

wer ist derzeit eigentlich der beste Titel im Wasserstoff-Sektor? Den besten Titel gibt es so natürlich nicht – allerdings zeigte sich am Freitag kurz vor dem Wochenende eine eindeutige Tendenz. Ich habe mir alle Werte angesehen, die in diesem Sektor eine Rolle spielen. Der Titel von Bloom Energy Corp. jedenfalls verlor massiv und gab fast 5 % nach. Demgegenüber hat das das Unternehmen Hexagon Composites massiv verloren. Wer „sehr gut“ ist, lässt sich anhand der verschiedenen Unternehmensgrößen und -entwicklungen kaum beurteilen. Wir können an dieser Stelle nur die Stimmung an den Börsen untersuchen. Dabei sind die kleineren hier oben benannten Werte nicht so bedeutend wie die großen, beispielsweise also Plug Power aus den USA.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

AFC Energy, ITM Power und Co. – wer gewinnt?

Dabei ist Plug Power vielleicht der interessanteste Wert. Immerhin profitierte die Aktie des größten Unternehmens des Sektors wohl auch davon, dass McKinsey einen neuen Report herausgegeben hat, der in den vergangenen Tagen oft zitiert worden ist. Dabei würden die erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030 weltweit 50 % der Stromerzeugung ausmachen. Die Nachfrage nach dem – grünen – Wasserstoff wächst demnach bis 2050 gegenüber dem aktuellen Status um das vier- bis 6-fache.

Favorit ist bei der Umsatzentwicklung am Ende wohl Plug Power. Dennoch lohnt es sich, zunächst die gesamte Situation zu bewerten. Bei den größten Unternehmen der Branche fällt auf, dass der Markt die Papiere gänzlich unterschiedlich bewertet.

Mittelfristig ist eindeutig ITM Power am stärksten bewertet worden. Die Briten haben im Laufe eines Monats nur 6,5 % abgegeben. In der abgelaufenen Woche ging es um -1,2 % nach unten. In den vergangenen drei Monaten gewann ITM Power gar 25 %. Die Nummer zwei in dieser Sichtweise ist Nel Asa. Die Norweger haben in den zurückliegenden vier Wochen -11 % abgegeben. Im Zeitraum von drei Monaten ging es um 18 % nach oben. Die Aktie ist relativ stärker als Plug Power.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Plug Power hat in den zurückliegenden vier Wochen -17,5 % abgegeben, aber in der vergangenen Woche immerhin 3,1 % zugelegt. Die Aktie ist in drei Monaten um 21 % geklettert und konnte als einziger der Werte im Sektor immerhin über den Zeitraum von 12 Monaten überzeugen. Die Aktie hat nur -13 % verloren.

Halten wir fest: Von den großen Aktien ist ITM Power mittelfristig für vier Wochen die Nr. 1, Nel Asa die Nr. 2 und Plug Power die Nr. 3. Plug Power ist sowohl sehr langfristig wie auch kurzfristig in der vergangenen Woche die Nr. 1.

Dabei hat Plug Power auf den GD200 mit -14,8 % einen größeren Abstand als Nel Asa mit der Differenz von -8,3 %. Der Abstand zum GD100 ist bei Plug Power mit -7 % gleichfalls recht groß. Dennoch nähert sich das Unternehmen dem möglichen Aufwärtstrend aus technischer Sich wieder an. Zunächst müsste jedoch jetzt die Marke von 20 Euro überwunden werden. Der McKinsey-Bericht hat Plug Power im Trend derzeit kurzfristig noch nicht geholfen. In der Branche ist Plug Power aktuell noch die Nr. 1.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Plug Power-Analyse von 04.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie

Plug Power: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...