Plug Power: Was für ein Ding

Liebe Leser,

unglaublich, welche Entwicklung auch in diesen Tagen die Aktie von Plug Power genommen hat. Am Freitag verlor der Kurs noch einmal mehr als 6,5 %. Das ist alarmierend. Der Titel hat dabei nun sogar die Grenze von 20 Euro klar von oben nach unten durchkreuzt. Die Notierungen sind in einem massiven Rutsch nach unten. Was ist da los?

Plug Power: Vorbei?

Der vormalige Aufwärtstrend scheint jedenfalls zunächst einmal gestoppt zu sein. Der Titel hat keine Kraft mehr, um in diesen Tagen auch nur halbwegs stabil zu sein. Die Aktie hatte in den vorhergehenden Tagen am Anfang der Woche noch teils davon profitiert, dass der Konzern mit Walmart zusammen die Kooperation noch ausgebaut hat. Die Notierungen sind dabei allerdings bereits ab Donnerstag Mittag deutlich schwächer geworden. Zunächst hatte die Zinserhöhung durch die Fed in den USA die Stimmung auch und gerade bei den Wachstumsunternehmen deutlich verbessert. Die Erleichterung bezog sich darauf, dass überhaupt eine Entscheidung getroffen worden ist.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Im nächsten Schritt dann allerdings ging es gerade für Plug Power deutlich abwärts. Die US-Amerikaner haben stärker verloren als etwa die Konkurrenz von Nel Asa oder PowerCell Sweden. Die Entwicklung ist erstaunlich. Denn Plug Power hat nun keine Zahlen publiziert. Neue Zahlen wird es erst am 11.5. geben. Die Analysten haben erst damit begonnen, ihre Schätzungen für das erste Quartal abzugeben. Dennoch scheint es Sorgen zu geben. Derzeit schätzen die Analysten offenbar den Umsatz auf 134,90 Millionen Dollar. Dies würde weniger sein als etwa im 3. und im 4. Quartal 2021. Die Hauptsorge indes dürfte der Verlust sein, der bei Plug Power zu erwarten ist. Für das Gesamtjahr werden -0,21 Dollar je Aktie erwartet, im ersten Quartal -0,08 Dollar. Es kann jedoch passieren, dass diese Schätzung zu gering ist. Die Notierungen sind derzeit deshalb so schwach, weil Plug Power im Gesamtjahr 2021 Verluste in Höhe von -0,82 Dollar je Aktie auswies. Diese Größenordnung wäre in diesem Jahr bezogen auf die bisherigen Erwartungen eine Katastrophe.

Deshalb ist die Aktie aus Sicht der Analysten offenbar gefährdet. Spannend wird es nun vor allem auch deshalb, weil der Titel aus Sicht der charttechnischen Analyse bei weitem keinen Aufwärtstrend mehr erreicht hat. Die Notierungen müssten dafür zunächst die Marke von 20 Dollar wieder erobern, was nach dem Ende der Handelswoche schwierig erscheint. Aus dieser Perspektive heraus dürfte die kommende Woche mit der Präsentation der Zahlen am kommenden Mittwoch Aufschluss über die kurzfristige Entwicklung des Titels von Plug Power geben. Alles deutet nun auf einen Abwärtstrend hin.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Plug Power-Analyse von 27.02. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie

Plug Power: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...