Rheinmetall-Aktie: Ein Traum wird wahr!

Wer geglaubt hat, dass die Aktie von Rheinmetall auf die Marke von 500 Euro zumarschieren kann, ist vor geraumer Zeit gelinde gesagt schief angesehen worden. Offenbar oder zumindest möglicherweise zu Unrecht. Am Dienstag gewann der Titel weitere knapp 2 %. Die Folge: Die Aktie notiert nun bei etwas mehr als 485 Euro. Sie liegt über den Zeitraum des bisherigen Jahres gleich um 70 %§ vorne. Der nächste Rekord ist erreicht.

Beobachter scheinen sich weitgehend einig zu sein. Das Unternehmen steht im “Zentrum des europäischen Verteidigungsaufschwungs”. Dazu zählt inzwischen sogar die Befürchtung, dass Donald Trump erneut zum Präsidenten der USA gewählt wird. Das würde durch die Nato-Schwächung nach Meinung der Beobachter dazu führen, dass die EU sich noch weiter auf sich selbst verlassen müsse. Demzufolge könnten die Ausgaben für die Rüstung weiter steigen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Rheinmetall?

Rheinmetall: Die nächste Stufe?

Und so erhebt sich langsam die Frage, wie weit der Aufschwung noch gehen kann. Aktuell wird der Titel mit einem KGV von 23,8 bewertet. Das ist nicht wenig, aber auch nicht sehr viel. Wenn die Ausgaben für die Rüstung steigen, kann Rheinmetall davon weiter profitieren. Hier könnte auch KGV-Luft entstehen.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Rheinmetall-Analyse von 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Rheinmetall Aktie

Rheinmetall: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...