Wahnsinn: Nio – Aktie steigt weiter!

Liebe Leser,

Sieger des Tages ist an den Aktienbörsen sicherlich der Titel von Nio. Die Aktie hat weitere 10 % aufgesattelt. Damit ist der Titel inzwischen auf einen Wert von über 20 Euro geklettert. Das ist nach einem zwischenzeitlichen kleinen Einbruch im Laufe der Woche ein erneuter Aufschlag und ein Marsch in Richtung neuer deutlich höherer Kurse. Der Hintergrund ist politisch.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Nio profitiert von den politischen Diskussionen

Die Aktie ist in mehrerlei Hinsicht bemerkenswert. Der Autobauer aus China kann zum einen sicherlich von den Sorgen in Bezug auf die Gaslieferungen aus Russland profitieren. In Deutschland und in der EU wächst die Angst davor, dass die Gaslieferungen nicht wie bislang vorgenommen werden. Auch die Ölimporte der EU werden in Frage gestellt. Grundsätzlich fördert dies die Diskussion um die Energieabhängigkeit der Mobilität genauso.

In den zurückliegenden Tagen aber hat Nio vor allem darunter gelitten, dass plötzlich die Frage aufkam, inwieweit die neuen Lockdowns in China wegen der Corona-Pandemie die Produktion in China reduzieren könnten. Nun stellt sich diese Frage offenbar an den Börsen nach kurzer Zeit nicht mehr.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nio?

Vielmehr haben die E-Mobilitätsproduzenten im März nach den jüngsten Daten noch einmal mehr Fahrzeuge als im Vormonat verkauft. Die Zahl der Fahrzeuge, die verkauft wurden, stieg um 15.414. Damit sind 34.561 Autos abgegeben worden. Die Börse reagierte mit einem Freudensprung. Der Kursgewinn hat die vorhergehenden Verluste – die aus der genannten Sorge vor dem Corona-Ausbruch entstanden waren -, fast wieder ausgleichen können.

Die Aktie ist nun mit einem Kurs von über 20 Euro charttechnisch betrachtet nach unten wieder recht gut abgesichert. Dabei sind die Notierungen weitgehend ohne Hindernis, wenn es um die Eroberung von runden Marken wie etwa 25 oder sogar 30 Euro geht. Die Euphorie sollte jedoch nicht zu groß werden.

Der GD38 bei 18,27 Euro wurde nun um 10 % überwunden. Damit ist zumindest kurzfristig der technische Trend wieder im grünen Bereich. Bezogen auf den GD100 aber fehlen noch 20 %. Die mittelfristige Trendlinie verläuft in Höhe von 25,41 Euro. Der GD200 bei 31,22 Euro ist noch weiter entfernt. Unter dem Strich also sind die Notierungen derzeit auf gutem Weg, weil die Stimmung durch die Zahlen wieder besser wurde. Das Potenzial nach oben ist durch den weiten Abstand zu den mittel- und langfristigen Trend-Signalen jedoch noch enorm. Entscheidend wird sein, dass die Aktie die Unterstützungen im Chartbild bei 20 Euro noch halten sollte. In der kommenden Woche steht damit direkt die Entscheidung an.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nio-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nio Aktie

Nio: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...