Wie weiter? Plug Power mit extremem Kurs

Liebe Leser,

Plug Power hat am Donnerstag einen deutlichen Einbruch hinnehmen müssen. Der Wert ist um -3,9 % nach unten gerutscht. Das kann einen neuen Trend auslösen, so die erste Befürchtung von Beobachtern. Der Titel aus den USA hat allerdings keine nennenswerten wirtschaftlichen Gründe für den Abschlag vorgebracht.

Plug Power: Das ist erstaunlich

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Linde?

Die Notierungen sind am Donnerstag damit auf unter 25 Euro gerutscht. Dies könnte aus Sicht von charttechnischen Analysten deutliche Konsequenzen mit sich bringen. Je nach Börsenplatz aber sind die Notierungen teils auch noch oberhalb von 25 Euro verblieben.

Die Kurse sind aus charttechnischer Sicht bis dato an dieser Stelle unterstützt worden. Wenn diese Unterstützung fällt, dann kann durchaus ein aus charttechnischer Sicht neuer Trend entstehen. Aktuell ist die Entscheidung noch nicht gefallen.

Allerdings ist ersichtlich, dass die Notierungen deutlich unter die Marke von 30 Euro gerutscht sind. Insofern ist aus der aktuellen Sichtweise keine besondere Chance mehr abzuleiten, schnell nach oben durchzubrechen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Linde?

Die Aktie von Plug Power war am Donnerstag sogar die deutlich schwächste unter den Notierungen. Der Wert steht nicht unter Verdacht, wirtschaftlich gegenüber der Konkurrenz zu verlieren oder aber deutlich schlechter als an den Vortagen aufgestellt zu sein. Deshalb sind die Entwicklungen aus Sicht der Analysten überraschend.

Aus Sicht der technischen Analysten ist die Situation sogar noch deutlich schlechter. Der Wert hat dabei einen Abschlag hinnehmen müssen, der sogar unter die 100- und die 200-Tage-Linie gerutscht ist. Die Kurse sind dabei nur 2 bis 3 % unter den jeweiligen GD-Marken, dennoch kann eine solche Entwicklung durchaus zu einem technisch bedingten Abverkauf führen.

Insgesamt ist das Bild für die Aktie von Plug Power jedoch vergleichsweise recht positiv. Die Notierungen sind in den vergangenen fünf Tagen noch immer im grünen Bereich. In den zurückliegenden vier Wochen hat der Titel sogar noch einen Aufschlag von + 23 % geschafft. Damit hat die Aktie trotz der jüngsten Rücksetzer noch immer einen starken Lauf.

Entscheidend für die Entwicklung wird die Frage sein, wie lange die Erwartung anhält, es würde ein Gas- und / oder Öl-Embargo Russland gegenüber geben. Aktuell erwarten die meisten Beobachter, dass die EU und eventuell einzelne Länder reagieren wollen. Einige Länder lehnen ab. Insofern ist die Sorge um die Energielieferungen unterschiedlich ausgeprägt. Wenn ein Embargo kommt, werden die Unternehmen aus der Wasserstoff-Branche noch einmal einen stimmungstechnischen Schub erfahren. Das wird sich auch auf die Aktie von Plug Power auswirken, zeigen sich die Analysten aktuell überzeugt. Die kommenden Tage werden auch in dieser Beziehung spannend werden.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Linde-Analyse von 04.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich Linde jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Linde Aktie

Linde: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...