CureVac-Aktie: Schlimm!

CureVac ist doch wieder auf dem Weg nach unten. Nachdem das Papier zuletzt ordentliche Entwicklungen einzuschlagen schien, ging es am Mittwoch – dies nur die jüngste Entgleisung – wieder um -4,6 % abwärts. Das ist schlicht schwach.

Die Aktie hat damit binnen von fünf Tagen noch immer ein Plus von deutlich über 10 %. Die Stimmung scheint sich aber bereits wieder deutlich dem übergeordneten Trend anzupassen.

CureVac: Insgesamt ist das nichts

Insgesamt hat der Titel zuletzt einen schwachen Eindruck hinterlassen. Seit Jahresanfang ging es um deutliche -28 % abwärts. Die Notierungen leiden u.a. daran, dass ein schwacher Umsatz im Gesamtjahr erwartet wird – knapp 60 Millionen Euro -, und die Verluste sich mit -184 Millionen Euro noch immer in deutlich höheren Dimensionen bewegen können.

CureVac ist derzeit wieder klar unter der 100-Tage-Linie und auch unter der 200-Tage-Linie verortet.

Das bedeutet: Charttechnisch und technisch betrachtet sind die Kurse klar im Abwärtstrend. Wirtschaftlich betrachtet sind noch hohe Verlust vorprogrammiert – alle Nachrichten, die von einem neuen Impfstoff-Deal oder ähnlich künden, scheinen ins Leere zu laufen.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre CureVac-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich CureVac jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur CureVac Aktie

CureVac: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...