Die Impfstoff-Aktie des Tages: AstraZeneca…

Liebe Leser,

kaum zu glauben. Die Impfstoff-Aktien mussten sich zuletzt an den Märkten gleichfalls geschlagen geben. Die Börsenkurse insgesamt gaben kräftig nach, ebenso die Impfstoff-Titel. BioNTech, Moderna und vor allem NovaVax sind deutlich nach unten gesackt. Der Gewinner des Tages heißt ausgerechnet AstraZeneca.

Besser als BioNTech und Co.?

Die Frage: Ist BioNTech – tatsächlich – besser als BioNTech und Co.? Die Frage ist nicht ganz korrekt, lässt sich zunächst feststellen. AstraZeneca verdient sein Geld weit abgesicherter als BioNTech und Co. Das britisch-schwedische Unternehmen ist ein Pharma-Betrieb der alten Sorte und damit an allen denkbaren Fronten aufgestellt, um Geld zu verdienen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Astrazeneca?

Aktuell sind die Notierungen nun auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Auch am Mittwoch gelang es, den Kurs um 2,6 % nach oben zu schieben. Wenn ein Unternehmen den Allzeit-Rekord eingenommen hat, dann gibt es aus charttechnischer Sicht keinen Zweifel daran, dass es noch höher gehen kann. Es fehlen die Widerstände.

Dabei ist der Titel in den vergangenen vier Wochen insgesamt um etwa 20 % geklettert. In drei Monaten ging es um 23 % aufwärts. In einem Jahr gewann die Aktie gut 47 %. Damit ist der Titel sehr klar und ohne die bei BioNTech und Co. zu besichtigenden Aussetzer im Aufwärtstrend. Die Aktie schaffte es in den zurückliegenden Monaten, sehr beständig zu gewinnen.

Auch Dividendenjäger kommen nicht zu kurz. Der Titel gibt immerhin auch jetzt noch eine Dividendenrendite in Höhe von 2,4 % her. Die Aktie ist damit eine der interessanteren unter den bodenständigen Impfstoff-Titeln, so weit AstraZeneca dazu gezählt werden soll.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Astrazeneca?

Die technischen Analysten sind von dem Wert derzeit angetan. Immerhin gelang es, den GD38 in Höhe von 112,89 Euro hinter sich zu lassen. Auch der GD100 bei 105 Euro ist überwunden. Am wichtigsten ist sicherlich der Umstand, dass die 200-Tage-Linie in Höhe von 104,20 Euro überkreuzt worden ist. Die Aktie ist auf diese Weise in jeder Hinsicht im technischen Hausse-Modus. Unter den Werten, die für Impfstoff-Investoren interessant sind, dürfte AstraZeneca inzwischen eine wichtige Rolle spielen. Trader hingegen werden angesichts der stetigen, aber überschaubar schnellen Entwicklung noch nicht ganz zufrieden sein.

Für Trader sind Titel wie BioNTech oder Moderna und auch Novavax trotz aller Risiken mutmaßlich die spannenderen Kurse – mit einer ausgesprochen hohen Volatilität, die zum Risiko zählt.

Insgesamt dürfte AstraZeneca für die meisten fundamental orientierten Investoren schon deshalb interessant bleiben, weil auch die Bankanalysten überwiegend überzeugt sind. Die Aktie wird von nahezu allen Analysten als Kaufwert eingestuft. Niemand verkauft derzeit in den Studien den Titel.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Astrazeneca-Analyse von 15.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Astrazeneca jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Astrazeneca Aktie

Astrazeneca: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...