Nio: Minialarm!

Nio hat am Dienstag einen deutlichen Abschlag hinnehmen müssen. Die Kurse fielen um -3 %. Damit ist die Aktie durchaus angegriffen. Aber noch immer hat das Unternehmen eine kleine Aufwärtsrallye geschafft.

Am Dienstag meldete Nio eine Partnerschaft mit BYD. Es geht um eine neue E-Fahrzeugmarke. Dieser Zusammenschluss mit der Konkurrenz scheint nur begrenzt gut angekommen zu sein.

Nio: Dennoch gut!

Dennoch ist die Aktie zuletzt durchgestartet. Analysten sind bei den aktuellen Bewertungen auch dieses China-Unternehmens noch immer zuversichtlich. Insofern ist die Chance auf eine Fortsetzung des Trends wohl noch nicht ganz verschwunden, so Beobachter.

Allerdings gibt es ein Bedenken: Die neuen Quartalszahlen liegen erst Ende Mai vor. Bis dahin bleibt in  der gegenwärtigen Erholungsphase vieles Spekulation, so Beobachter. Nio hat aber immerhin fast die 100-Tage-Linie eingeholt!

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nio-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nio Aktie

Nio: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...