PayPal-Aktie: Das war nicht so stark!

PayPal konnte am Montag keinen einzigen Cent mehr gewinnen. Im Gegenteil: Der Finanzdienstleister musste sogar einen minimalen Rücksetzer hinnehmen. Die Aktie ging auf jeden Fall mit etwas weniger als 55 Euro in die Pause bis Dienstag. In den vergangenen Tagen ließen die Schwankungen insgesamt erheblich nach. Der Titel ist und bleibt derzeit dabei, um ca. 55 Euro zu kämpfen.

PayPal: Die Zinsimpulse sind fraglich

Kürzlich hat das Unternehmen keine nennenswert guten Zahlen zum abgelaufenen Quartal 2023 geliefert. Bedrückend jedoch war die Prognose für das 1. Quartal bzw.  das gesamte Geschäftsjahr. Die Gewinne sollen stagnieren. Das hat einen besonderen Effekt: Damit kann es sein, dass PayPal einfach nur nicht weiß, wohin es mit den Zinsen geht. Bei sinkenden Zinsen dürften die Geschäfte vergleichsweise sehr viel besser laufen. Aktuell jedoch sind die Geschäfte kaum zu bewerten. Denn die Zinsentwicklung der Fed bleibt offen. So gehen die Börsen derweil noch von einem KGV von 16 für das laufende Jahr aus. Wenn es bald Bewegung am Zinsmarkt gibt, kann sich alles sehr schnell ändern.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre PayPal-Analyse von 23.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich PayPal jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur PayPal Aktie

PayPal: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...