Rheinmetall-Aktie: Das ist erstaunlich!

Wer hätte das für möglich gehalten? Rheinmetall ist aktuell einer der Profiteure des Rüstungsgeschäftes. Am Dienstag war es dennoch um gut -1,5 % nach unten gegangen. Die Nachricht des Tages lieferte am Mittwoch allerdings ausgerechnet der Papst.

Der kritisierte den Umstand, dass die Rüstungsindustrie boomt – mit Blick auf die Folgen im Krieg ist dies aus Sicht der Kirche sicherlich zumindest nachvollziehbar. Dass aber die Rüstungsindustrie selbst direkt adressiert worden ist, war zumindest nicht zu erwarten.

Rheinmetall: Gegen den Papst!

Doch der Einfluss des Papstes auf den Aktienkurs dürfte vergleichsweise gering ausfallen. Insgesamt bleibt Rheinmetall auf dem Weg nach oben. Die charttechnischen Analysten sehen gegenwärtig einen robusten Aufwärtstrend und gehen davon aus, dass 500 Euro eine stabile Untergrenze sind.

Spannend wird es am 14. Mai. Dann dürfen die Analysten sich mit den neuen Quartalszahlen beschäftigen.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Rheinmetall-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Rheinmetall jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Rheinmetall Aktie

Rheinmetall: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...