AMS-Aktie: Immerhin!

AMS hat zuletzt wieder deutlich zugelegt. Am Donnerstag gewann der Titel immerhin gut 1,7 %. Die Aktie hat binnen einer Woche sogar mehr als 7,6 % gewonnen. In einem Monat ging es um 10 5 aufwärts.

Noch besser als die relativen Zahlen: Das Unternehmen hat damit den Sturz auf weniger als 1 Euro vermieden. Das gilt durchaus als gutes Signal. Denn die Notierungen sind damit klar vor einem absoluten Crash wieder aufwärts gedreht.

Nicht viele Nachrichten für AMS

Viele Nachrichten allerdings sind nicht hinter der Erholung zu sehen. Allenfalls eine Korrektur der Meinung der Deutschen Bank. Die senkte das Kursziel. Sie meint aber immer noch: “buy”. Das Kursziel liegt nach den Zahlen vom 3. Quartal bei 1,50 Euro. Jefferies hält 2,40 Franken für möglich. All das deutet nach oben! Wenn die Analysten mit ihren Schätzungen denn wirklich Recht behalten sollten.

Denn der Abwärtstrend ist noch immer deutlich. Die Notierungen haben den GD100 noch immer um -34 % verpasst. Das ist erheblich.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre AMS-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich AMS jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur AMS Aktie

AMS: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...