Nikola-Aktie: Doch noch die Rettung?

Nikola hat sich am Montag immerhin noch einmal deutlich nach vorne geschoben: 1 % Aufschlag sind allerdings noch kein Hinweis darauf, dass die Aktie sich klar erholen wird. Nikola läuft immer noch in einem sehr massiven Abwärtstrend. Rettung scheint trotz des jüngsten Ausflugs nach oben auf fast 1 Euro nicht direkt in Sicht.

Nikola hatte vor ca. vier Wochen den Ausbruch nach oben geschafft, nachdem das Unternehmen bekanntgab, 40 LKWs auszuliefern. Die vermeintlich gute Nachricht allerdings verkündete kein neues Geschäft, sondern einen schon bekannten Vorgang. Insofern sind die wirtschaftlichen Zahlen aktuell nicht besser als zuvor schon bekannt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nikola?

Nikola: Das wird schwierig

Nikola wird es nicht einfach haben, im laufenden Geschäftsjahr halbwegs vernünftige Zahlen zu produzieren. Der Konzern hat aktuell die Erwartung geschürt, dass der operative Verlust auf nur noch -470 Millionen Dollar fällt. Selbst das wäre ernüchternd. Denn das Unternehmen erwirtschaftet nur 173 Millionen Dollar Umsatz, wenn die Erwartungen dazu noch stimmen – selbst das wäre gegenüber dem vergangenen Jahr bereits eine Vervierfachung.

Die Notierungen sind damit nicht zufällig klar im Abwärtstrend. Ob jetzt am 7.5. die neuen Zahlen das Ruder herumreißen können?

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nikola-Analyse von 20.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nikola jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nikola Aktie

Nikola: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...