Wahnsinn: Plug Power Aktie marschiert

Liebe Leser,

heute marschiert die Plug Power-Aktie in fast unvergleichlicher Weise. Die Notierungen der Wasserstoff-Werte insgesamt fallen im Mittel. Plug Power erweist sich als durchgehend stärker. Das hat Gründe, die es zu berücksichtigen gilt. Möglicherweise eröffnen sich hier zusätzliche Chancen, die bis dato kaum jemand hinreichend beachtet.

Plug Power: Das ist die Perspektive

Der Wert ist am Dienstag mutmaßlich geklettert, weil es einen positiven Geschäftsabschluss gibt. Wal Mart, ein US-Handelsriese, hat hier mit Plug Power ein weiteres Geschäft abgeschlossen, das für Aufsehen gesorgt hat.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Wal Mart benötigt für verschiedene Fahrzeuge im Logistik-Bereich Energie. Diese liefert nun zu einem größeren Anteil als bislang Plug Power. Plug Power arbeitet mit Wal Mart zwar erst sei 2012 zusammen, seither hat sich allerdings viel getan. Vor zehn Jahren nahmen beide Unternehmen ein Pilotprojekt auf, das 50 Flotten umfasste. Nunmehr wird das Projekt bzw. die Flotte auf einen Bestand von mehr als 9.500 erweitert, heißt es.

Die Begründung ist interessant bzw. marketinggerecht gestaltet. „Walmart ist seit über einem Jahrzehnt ein früher Anwender innovativer Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, und unsere wasserstoffbetriebenen Lösungen bieten ein Werkzeug zur Verbesserung der Produktivität von Walmarts Betrieben“, so der CEO von Plug Power, Andy Marsh.

Plug Power stellt dafür grünen Wasserstoff bereit und kann in diesem Segment einen der bis dato erfolgreichsten und vielversprechendsten Deals behaupten. Das Unternehmen ist offensichtlich an den Börsen dafür belohnt worden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Der Anstieg des Aktienkurses ist deutlich höher als etwa die Ergebnisse der Konkurrenz von Nel Asa, Ballard Power und Co. Die Konkurrenten sind teils deutlich ins Minus geschickt worden. Damit ist das Unternehmen Plug Power nun zudem mit einer interessanten und vielversprechenden Perspektive ausgestattet worden.

Der Konzern kann mit seiner Aktie nun den Aufwärtstrend zumindest erahnen. In den Nachmittagskursen am Dienstag ist der Aufwärtstrend aus technischer Sicht umkämpft. Derzeit sind weder der GD38 noch der GD10 überkreuzt. Ob dies in den kommenden Stunden bzw. den nächsten Tagen gelingt, ist noch offen. Der GD200 verläuft bei gut 26 Euro. Auch dieser Trend-Indikator ist noch nicht überwunden.

Dennoch sieht es durch die Entwicklung am Dienstag plötzlich sehr viel besser aus. Die Aktie kann demnach in den kommenden Tagen darauf hoffen, die charttechnische Hürde bei 25 Euro zu überwinden. Gelingt dies, sollte auch charttechnisch der Weg nach oben recht frei sein. Gelingt durch den neuen Deal mit Wal Mart der Durchbruch in den Aufwärtstrend, verbessern sich die Aussichten für Plug Power deutlich. Insofern ist es auch morgen noch interessant, den Kurs der Aktie genau zu verfolgen. Die Perspektive stellt sich kurzfristig aus dieser Sicht auf zumindest 30 Euro.

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Plug Power-Analyse von 23.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Plug Power jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Plug Power Aktie

Plug Power: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...