BYD-Aktie: Das wird eng!

BYD hat es auch am Freitag noch nicht geschafft, die Marke von 25 Euro zu knacken. Mit dem Minus von -0,16 % verabschiedeten sich die Chinesen in das Wochenende. Dennoch: Die Chancen steigen derzeit. China und die USA streiten vor allem am E-Mobilitätsmarkt um den Zugang. Diese Diskusssion scheint aber nicht mehr ganz so abschreckend zu verlaufen.

BYD hat in der vergangenen Woche am Ende gut 4,3 % zugelegt. Das ist noch nicht genug, um von einem neuen Aufwärtstrend zu sprechen. Es reicht aber, um die Karten neu zu mischen.

BYD: Es geht voran

Am Ende geht es voran, denn BYD wird nach eigenen Aussagen im neuen Jahr ca. 20 % Absatzsprung schaffen. Wenn dies gelingen sollte und die Diskussion Chinas insgesamt mit den USA nicht verheerend verlaufen würde, kann es durchaus noch einmal bergauf gehen.

Analysten erwarten von dieser Aktie ohnehin noch sehr viel – der Titel sollte auf deutlich über 30 Euro klettern, heißt es.

Bei ca. 25 Euro steht aber unverändert eine bedeutende charttechnische Entscheidung für die Aktie an. Diesmal kann, so die Hoffnung, der Durchbruch nach oben dann endgültig gelingen!

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre BYD-Analyse von 25.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich BYD jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BYD Aktie

BYD: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...